Direkt zum Inhalt

Willkommen in Mecklenburg-Vorpommern

Die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Mecklenburg-Vorpommern
Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung Stefanie Drese © Ecki Raff

Willkommen in Deutschland,
willkommen in Mecklenburg-Vorpommern,

Schön, dass Sie da sind! Sie sind aus ganz verschiedenen Gründen nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen – wir wollen Ihnen das Einleben erleichtern.

Helfen soll dabei unser neugestaltetes Willkommensportal, es bietet eine erste Orientierung und vermittelt in Kürze vieles, um Ihnen einen schnellen Überblick zu verschaffen. Also, wie finde ich einen Job, welche Sprachkurse kann ich besuchen, wo ist die nächste Ausländerbehörde, wo das nächste Sozialamt? All das finden Sie auf der interaktiven Karte, dazu Adressen und Ansprechpartner.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Neustart, alles Gute für die Zukunft in unserem schönen Bundesland und viel Spaß auf den Seiten von Willkommeninmv.de.

Stefanie Drese
Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung

Willkommen in MV – Willkommen in LUP

Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim Stefan Sternberg
Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim Stefan Sternberg © Philipp Eisermann

Willkommen in Deutschland,
willkommen im Landkreis Ludwigslust-Parchim,

wer neu in unseren Landkreis zieht, kennt sich nicht sofort aus: Wo finde ich welche Behörde? Wer ist meine Ansprechperson? An wen kann ich mich wenden, wenn ich Unterstützung benötige?

Menschen, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen, stehen zusätzlich oft vor der Herausforderung der sprachlichen Barriere, die ihnen die Orientierung in ihrem neuen Lebensumfeld erschwert.

Mit den Internetseiten unter „willkommeninmv.de“ setzen wir – Hand in Hand mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern – an dieser Stelle an: Unter „willkommeninmv.de“ finden Sie alle wichtigen Informationen und Kontaktadressen in Mecklenburg-Vorpommern und bei uns im Landkreis Ludwigslust-Parchim in vielen Sprachen, um sich (gerade in der ersten Zeit) gut zurechtzufinden und die Grundlagen zu schaffen, sich gut integrieren und an der Gesellschaft beteiligen zu können.

Ich wünsche Ihnen einen guten (Neu-) Anfang!

Stefan Sternberg
Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Die Integrationsbeauftragte

Landesintegrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan
Landesintegrationsbeauftragte Reem Alabali-Radovan © Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Reem Alabali-Radovan ist seit 14. Januar 2020 die Integrationsbeauftragte der Landesregierung. Zuvor war sie die Leiterin des Büros der Landesintegrationsbeauftragten im Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung.

Ab 2015 arbeitete sie im Amt für Migration und Flüchtlingsangelegenheiten des Landesamtes für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern in der Erstaufnahmeeinrichtung Nostorf-Horst und der Außenstelle Schwerin/OT Stern Buchholz in verschiedenen Funktionen.

Von 2012 bis 2014 war Alabali-Radovan in Berlin wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Orient-Institut und Länderreferentin beim Nah- und Mittelost-Verein e.V. (NUMOV).

Alabali-Radovan ist studierte Politikwissenschaftlerin (Abschluss 2013 an der Freien Universität Berlin) und spricht Arabisch, Englisch und Assyrisch. Sie wurde am 1. Mai 1990 in Moskau geboren, lebt seit 1996 (mit Unterbrechungen) in Mecklenburg-Vorpommern und ist verheiratet.

Willkommeninmv.de

Die Webseite "Willkommen in MV" wurde erstmals im Rahmen der vermehrten Fluchtbewegungen Ende 2015 bis Anfang 2016 erdacht und durch das Land Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg gebracht. Auf der Webseite, die seit Februar 2016 online ist, sollten sowohl Geflüchtete als auch haupt- und ehrenamtlich tätige Helfer*innen, Berater*innen und Unterstützer*innen schnelle Hilfe finden. Herzstück der Seite war und ist daher eine Karte, auf der alle in der ersten Zeit in Deutschland wichtigen Institutionen verzeichnet sind und im eigenen Umkreis gesucht werden können.

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim leben zur Zeit rund 12.000 ausländische Staatsangehörige. Vorwiegend kommen diese aus anderen EU-Ländern, zum Teil sind sie aus ihrer Heimat geflüchtet. Eins jedoch haben fast alle Menschen, die neu zu uns kommen, gemeinsam: Sie kennen sich noch nicht aus, wissen oft nicht, an wen sie sich wenden müssen und benötigen Unterstützung, um sich in ihren ersten Schritten in Deutschland, in Mecklenburg-Vorpommern und auch im Landkreis Ludwigslust-Parchim zu orientieren. An diesem Punkt wollte der Landkreis Ludwigslust-Parchim ansetzen und ein neues Willkommensportal für Neuzugewanderte ins Leben rufen.

Recherchen ergaben jedoch: Es gab schon ein solches Portal für das Land Mecklenburg-Vorpommern, wenngleich es nicht alle Möglichkeiten bot, an die der Landkreis bei seinen Überlegungen dachte. Warum aber eine neue Struktur schaffen, wenn die Zugewanderten im Landkreis auch die Zugewanderten im Land sind? So war der Entschluss zur Kooperation und zur gemeinsamen Nutzung von "Willkommen in MV" schnell gefasst.

Hier und da ließ sich die damalige Webseite jedoch durchaus noch optimieren und an neue Gegebenheiten und Bedürfnisse anpassen. So kam es zum großen Relaunch des Portals Ende des Jahres 2020, das wir auf diesen Seiten nun stolz im neuen Gewand präsentieren.